· 

Eine bewegte und emotionale Tischtennis Saison ist zu Ende

Die Spielsaison 2018/2019 war für alle vier Herren Mannschaften von TuS Coswig 1920 eine sehr aufregende Zeit.

Die Vorrunde in 2018 verlief relativ  normal und entspannt. Nur die 2. musste auf Carsten verzichten. Nach seiner Verletzung beim Punktspiel in der vorigen Saison musste er lange aussetzen und zog es vor  eine Spielklasse tiefer wieder einzusteigen. 

Dann kam das traurige Ableben des Mannschaftsführers der 4. Andreas Sickert nach unserer Jahres -Abschlussfeier. Zu guter Letzt viel auch noch Oleg auf Grund seiner geplanten OP für die Erste in der Rückrunde 2019 aus.

Das Spieler-Roulette zu Beginn der Rückrunde Anfang 2019 war nun komplett.

Jeder Spieler aus der 2.Mannschaft musste in der 1. mit aushelfen. Hierbei gilt besonders unserem auswärts wohnenden Robert besonderen Dank, der einige Male bei seinen Einsätzen hervorragende Ergebnisse erzielte. Dennoch hat es leider am Ende nicht ganz für den Klassenerhalt der Ersten in der 1. Kreisliga gereicht.

Zu schwerwiegend waren die Ausfälle, welche spielerisch und organisatorisch nicht zu kompensieren waren.

Nichts desto Trotz, ein direkter Wiederaufstieg ist von den Beteiligten schon jetzt anvisiert.

Die 2. Mannschaft war aus den bereits genannten Gründen in der Rückrunde nun selbst auf Hilfe aus der Dritten und Vierten angewiesen. Diese Situation hat man am Ende der Spielsaison mit einem prima 4. Platz in der 2.Kreisliga erfolgreich überstanden.

Eigentlich war das die beste Platzierung dieser Truppe der letzten Jahre, in denen es sonst eigentlich immer nur um den Klassenerhalt ging.

Am ruhigsten ging es in der Dritten zu. Nach einem hervorragenden Aufstieg in der vorigen Saison konnte sich die Mannschaft um Thomas, Mike, Carsten und Hai durch kontinuierlich gute Leistungen einen sehr guten 5. Platz in der 1. Kreisklasse sichern.

Erwähnenswert ist die Leistung und Spielbereitschaft von Christoph, welcher sich nicht zu schade war, manchmal an drei Tagen hintereinander für die Erste, Zweite, und Dritte zu spielen.

Die Vierte konnte leider auf keine Spielerhilfe aus anderen Mannschaften hoffen, was folgerichtig zu manchen Turbulenzen und Unstimmigkeiten führte. Trotzdem oder gerade deshalb hat man sich vielleicht dann doch zusammengerauft und die Rückrunde letztendlich souverän mit 20:0 Punkten gemeistert und den Staffelsieg sogar einen Spieltag vorzeitig erreicht.  „GRATULATION“ 

Einen besonderen Dank  hier an unseren Jugend-Sportfreund Erik. Trotz seiner eigenen Spiele in der Jugendmannschaft mit welcher er den Bronze-Platz nur knapp verpasst hat, spielte er wenn er konnte mit super Ergebnissen. Er half sogar in der Zweiten Mannschaft aus. Ohne ihn wäre ein Aufstieg der 4.Mannschaft in die 2. Kreisklasse sehr fraglich oder vielleicht gar nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank an alle Spieler und Mannschaftsleiter, sowie an unsere ehrenamtlichen unermüdlich tätigen Nachwuchstrainer Oleg, Frank und Christian.

Viel Spaß allen für die nun anstehende und hoffentlich entspannte Vorbereitungszeit für die nächste Saison.

 

Denkt daran, ab nächste Woche wird nur noch mit Plastikbällen gespielt, dann werdet ihr das Tischtennisspiel mit einem ganz neuen Feeling erleben  :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0